Steuerfachangestellte/-r

Wirtschaft und Verwaltung
Ansprechpartner
Vorschaubild
Horst Germer (Abteilungsleitung)

Raum: B148

Zeit
Vorbildung

Berufsbild

Steuerfachangestellte sind die qualifizierten Mitarbeiter in den Einzelpraxen und Gesellschaften der Steuerberater. Sie unterstützen den Praxisinhaber bei seiner steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung der Mandanten aus Industrie, Handel, Handwerk, dem Dienstleistungsbereich sowie Freiberuflern und Privatpersonen. Steuerfachangestellte haben Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Interesse an steuerlichen und rechtlichen Fragen und die Fähigkeit zu analytischem Denken. Sie sind kontaktfreudig, bereit zur ständigen fachlichen Weiterbildung und zu einem serviceorientierten Umgang mit Mandanten.

Inhalte

Sie lernen ...

  • das Erstellen der Finanzbuchführungen,
  • das Erledigen der Lohn- und Gehaltsabrechnungen,
  • die Vorbereitung von Jahresabschlüssen,
  • die Bearbeitung von Steuererklärungen,
  • das Prüfen von Steuerbescheiden,
  • das Erteilen von Auskünften an Mandanten.

Ablauf der Ausbildung

Die duale Ausbildung findet in Praxis und Berufsschule statt (dual).

a.) Schule

Der Berufsschulunterricht wird im ersten Ausbildungsjahr an zwei Tagen und im zweiten sowie dritten Ausbildungsjahr an einem Tag erteilt.

Der Unterricht findet in den berufsbezogenen Lernfeldern (Steuer- und Rechnungswesen,  Wirtschafts- u. Sozialkunde)

sowie in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch und  Politik statt. Darüber hinaus bieten wir in den ersten beiden Ausbildungsjahren auch ein fachbezogenen Zusatzqualifikationsunterricht zu den Themen Umsatzsteuer, EDV, Lohn- und Gehaltsabrechnung an.

b.) Betrieb

Die Auszubildenden durchlaufen während der Ausbildungszeit alle wesentlichen Bereich insbesondere die Finanzbuchführung, die Lohn- und Gehaltsabrechnung und die Bearbeitung der Steuererklärungen. Dies erfolgt mit Unterstützung neuester EDV-und Kommunikationstechnik.

Prüfungen

Im März des 2. Ausbildungsjahres absolviert der Auszubildende die Zwischenprüfung und gegen Ende des 3. Ausbildungsjahres die Abschlussprüfung.

Teilgebiete der schriftlichen Prüfung:

  • Steuerwesen
  • Rechnungswesen und
  • Wirtschafts- und Sozialkunde.

Im praktischen Teil steht die fallbezogene im „mandantenorientierte Sachbearbeitung“ Mittelpunkt.

Daran schließt sich eine münd liche Prüfung in den Gebieten des schriftlichen Teiles an.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eine Verkürzung um sechs oder zwölf Monate ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Ansprechpartner in der Schule

Herr Germer

Tel: 05371 9436-125

Perspektiven

Nach mehrjähriger Berufserfahrung besteht die Möglichkeit der Prüfungen zum/zur

  • Steuerfachwirt/in (3 Jahre)
  • Steuerberater/in (7 Jahre).
  • Bilanzbuchhalter (im Fernstudium 3 Jahre - aber auch in Lehrgangsform möglich)