Team des Beruflichen Gymnasiums Technik holt ersten Platz bei Schülerwettbewerb promotion school

import/csm_img_5534_c0a668a2d5.jpg
Team des Beruflichen Gymnasiums Technik holt ersten Platz bei Schülerwettbewerb promotion school

Mit ihren außergewöhnlichen Ideen wollten Schüler aus der Region die Welt ein wenig verändern. Ihrem Empfinden nach soll sie sicherer, gesünder und komfortabler werden. Die 15 besten Geschäftsmodelle wurden am 07.06.2016 bei der Prämierungsfeier des Schülerwettbewerbs „promotion school“ in der Stadthalle Gifhorn ausgezeichnet.  „Die Teams haben gezeigt, dass sie ein intuitives Gespür für zeitgemäße Produkte und Dienstleistungen haben und ihre Ideen mit Kreativität, Engagement und Spaß zu einem soliden Geschäftsmodell weiterentwickeln können“, sagt Oliver Syring, Geschäftsführer bei der Allianz für die Region, der als Jurymitglied nach einem Auswahlprozess noch 38 Konzepte begutachtet und bewertet hat. Neben zwei weiteren Teams aus Wolfenbüttel und Salzgitter belegten Tjark Weichsel, Alexander Richter und Daniel Sgosdinski der Berufsbildenden Schule 1und 2 in Gifhorn den ersten Platz. 

Ihre Idee: Mit einem Multifunktionsstab für den Regattasport störende Wasserpflanzen an Segeljollen  einfach und gründlich entfernen. Das Boot fährt wieder mit voller Geschwindigkeit und bleibt so wettbewerbsfähig. Wie das genau funktioniert, präsentierten die drei eindrucksvoll mit einem Prototypen auf dem Projektmarkt in Wolfsburg.

Wir freuen uns für die drei Schüler und bedanken uns auch bei den Lehrkräften für ihre Unterstützung.