Tanzcafé Dezember 2014

Tanzcafe
„Darf ich bitten...“

Tanzcafé im DRK Seniorenheim Friedrich-Ackmann-Haus

Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulklasse Pflegeassistenz Klasse 2 setzten ihre Tradition fort und organisierten am 3. Dezember 2014 ein Tanzcafé. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Alzheimer Gesellschaft mit der BBS 1. Dieses Mal wurden Damen und Herren des Friedrich-Ackmann-Hauses zum Tanz eingeladen. Mit viel Engagement und Freude haben sich die Schüler auf die Veranstaltung vorbereitet. Gedichte wurden vorgetragen, gemeinsam Lieder gesungen und natürlich getanzt. Wer nicht tanzen konnte, bewegte sich sitzend und schunkelnd zur Musik. Zunehmend füllte sich die Tanzfläche mit Senioren und Schülern. Die Stimmung war ausgelassen. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen was sich entwickelt, wenn Schüler auf ca. 70 Jahre ältere Menschen treffen. Es ist bemerkenswert beobachten zu können, wie durch Musik, Gesang und Tanz sich innerhalb von Minuten alle Altersgrenzen verwischen und gemeinsam das Leben wieder Schwung bekommt. Nach anfänglichen Unsicherheiten auf beiden Seiten, Respekt und Zurücknahme, kommt durch Musik und Bewegung eine ganz andere Leichtigkeit in die Begegnung. Dieser Prozess wird von beiden Seiten registriert. Jungen und alten Menschen wird so die Möglichkeit gegeben schneller und leichter aufeinander zuzugehen - Musik als „Brückenbauer“. Dabei ist es dann egal, ob die Lieder/Schlager schon 80 Jahre und älter sind oder ob es Helene Fischer ist.

Friederike Hobbensiefken