Sterneköche und köstliches Essen: 25. Jugendmeisterschaft an den BBS 1 ein voller Erfolg

import/jugendmeisterschaft16.jpeg

Sterneköche und köstliches Essen:

25. Jugendmeisterschaft an den BBS 1 ein voller Erfolg

In den Berufsbildenden Schulen 1 in Gifhorn erinnerte am Montagabend nichts an den herkömmlichen Schulbetrieb. Vielmehr hatten die 48 Gäste das Gefühl, in einem exzellenten Restaurant zu Gast zu sein. Grund war die 25. Jugendmeisterschaft der gastgewerblichen Ausbildungsberufe, die unter dem Motto „25 Jahre Jugendmeisterschaft- Magische Momente im Varieteé“ stand. 25 Auszubildende der Fachrichtungen Koch, Hotelfach, Restaurantfach und Systemgastronomie kochten und servierten ein köstliches Menü aus Wolfsbarsch, Kalbsschulter und Kalbsrücken sowie Limetten und Orangen. Die Prüferinnen und Prüfer bewerteten ihre Leistungen und kürten daraus die Siegerinnen und Sieger. Bei den Fachmännern/-frauen für Systemgastronomie gewann Jennifer Hettwer von der Volkswagen AG, bei den Restaurantfachmännern/-frauen Tonja Alea Grebe von der Volkswagen AG (Haus Rhode), bei den Hotelfachmännern/-frauen Alexander Adu vom Hotel The Ritz-Carlton und bei den Köchen Dustin Thies vom Ausbildungsbetrieb Roth of Switzerland. Zum Jubiläum führte Georg Poetzsch, bekannt vom NDR und als Stadionsprecher des VfL Wolfsburg, durch den Abend. Er moderierte auch die Talkrunde mit den beiden Schirmherren des Abends, den regionalen Sterneköchen Hartmut Leimeister und Sven Elverfeld, sowie ehemaligen Absolventen des Wettbewerbs. Ein Zauberer, der an den Tischen sein Können zeigte, rundete das Programm ab. „Die Schülerinnen und Schüler haben heute wieder gezeigt, mit wie viel Leidenschaft sie ihren Beruf ausüben. Sie haben den festlichen Rahmen unserer Jubiläumsjugendmeisterschaft dafür genutzt. Ein großes Dankeschön an beiden Schirmherren, die Gäste und die vielen helfenden Kolleginnen und Kollegen der BBS1, die unserer 25. Jugendmeisterschaft zu etwas ganz Besonderem gemacht haben“, freute sich Elisabeth Bebnowski, Studiendirektorin an den BBS1 und Organisatorin der Veranstaltung.