Präventionstheater in der Grille

Grille

Am 29.03.2019 hieß es für die BES – Schülerinnen und Schüler der BBS 1 wieder „Vorhang auf“. Das Berliner Theaterensemble „Radiks“ präsentierte das lehrreiche und interessante Stück „Wir waren mal Freunde“ und behandelte auf anschauliche Art die Themen „Vertrauen, Ehre, Respekt, politische Haltungen, Rassismus, Zivilcourage und Vorurteile“.

4 9
3 2

Aus der Sicht des jugendlichen Protagonisten wurde mitreißend dargestellt, wie ehemals beste Freunde Vorurteile gegeneinander aufgebaut hatten und sich fortan gegenseitig anfeindeten.

Im Anschluss an das Stück wurde den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit geboten, sich zur Thematik zu äußern und Diskussionsanreize zu geben. Und das offene Ende ließ schließlich auch jede Menge Raum für Diskussionen. Am Ende hatten alle Beteiligten nicht nur jede Menge Spaß, sondern nahmen auch viele Denkanstöße mit nach Hause.

Im Unterricht nachbereitet werden in der folgenden Woche: „Was sind Vorurteile und wie entstehen sie?“, „Was bedeutet Respekt und Toleranz im Alltag oder in der Schule?“, Wann beginnt Gewalt und wie begegnet man ihr?“, „Wer hat „Schuld“?“ und „Welche Bedeutung haben Ehre, Religion, Herkunft und sozialer Status im Zusammenhang mit Freundschaften?“

Besonderer Dank gilt unserer Schulsozialarbeiterin Sania Zaiser, die wieder einmal alles organisiert hat.

Kathrin Kebedies und das BES - Team

5