Lycée Saint Bénigne zu Besuch an den BBS 1

import/franz.jpg
Lycée Saint Bénigne zu Besuch an der BBS 1  

In der Zeit vom 28.10. – 17.11.2012 hießen wir erstmalig unsere französischen Gäste aus unserer neuen Partnerschule Saint Bénigne aus Dijon herzlich willkommen.  

Dieser Gegenbesuch war der Rücktausch des im Februar/März begonnen Austauschprogramms in den gastronomischen Ausbildungsberufen unter Leitung des Deutsch-Französischen Sekretariats (DFS). Dieses Austauschprogramm wird von dem französischen und deutschen Bildungsministerien zu 100% finanziert und richtet sich an alle Ausbildungsberufe.   Voraussetzung ist ein Aufenthalt von mindestens drei Wochen in dem jeweiligen Nachbarland. Die zehn französischen Auszubildenden waren jeweils bei zehn Auszubildenden unserer Schule untergebracht, haben in dieser Zeit gemeinsam in den gastronomischen Betrieben gearbeitet und den Berufsschulunterricht an unserer Schule besucht. Folgende Betriebe unserer Region hatten Besuch aus Frankreich:  

  • Deutsches Haus, Gifhorn     
  • 2x Holiday Inn, Wolfsburg
  • Hotel Ludwig im Park, Wolfsburg    
  • Hotel Jäger, Wolfsburg
  • Isenbüttler Hof, Isenbüttel     
  • Hotel Strijewski, Wolfsburg
  • Mövenpick Gastronomie in der Autostadt
  • 2x Parkhotel Steimkerberg, Wolfsburg  

Neben dem Berufsschulunterricht und der Arbeit in den Betrieben wurden noch folgende Aktivitäten durchgeführt:

Fahrt nach Berlin mit Besichtigung des Hotel Adlon und thematischer Führung durch Berlin.

Planung und Durchführung eines gemeinsamen deutsch-französischen Abends mit gemeinsamen Essen in unserer Schule

Besichtigung und Führung der Autostadt Wolfsburg  

Am Samstag, den 17.11.2012 hieß es dann Abschied nehmen, bei dem einige Tränen flossen. Es war ein gelungener und schöner Austausch mit einer harmonischen Gruppe, viel Arbeit für die beteiligten Lehrkräfte aber auch Spaß. Wir sind schon auf den nächsten Austausch gespannt.   Bedanken möchte ich mich recht herzlich bei Frau Sternberg und Herrn Dr. Kosko für die Hilfe und Unterstützung bei diesem Austausch. Wir würden uns sehr freuen, wenn weitere Kolleginnen und Kollegen sich uns anschließen würden und gemeinsam die nächsten Austauschmaßnahmen planen und durchführen würden.      

Jan-David Bigott-Baumgarte