Forschertag in Hankensbüttel

Gruppe
Forschertag in Hankensbüttel

Würde das gut gehen? Bildungsgangsleiter Sven Ernstson hatte die Schülerinnen und Schüler des ersten Jahres Fachschule Sozialpädagogik beauftragt, selbstorganisiert und ohne dafür Noten zu erhalten, für rund 120 Kinder  der DRK Kita Hankensbüttel Angebote zum Experimentieren mit der Natur zu entwickeln.

Wer nun Zweifel am Engagement der angehenden Erzieherinnen und Erzieher gehegt hatte, erlebte eine positive Überraschung: Am 1. Juli 2019 boten sie den Kindern am Forschertag an sechs Stationen großartige Möglichkeiten, im Sinne des Bundesprogramms „Haus der kleinen Forscher“ die Natur zu erleben. Beim Hausbau mit Schuhkartons, Formen riesiger Seifenblasen und Hör-Memory experimentierten die kleinen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler viel herum und hatten dazu noch viel Spaß.

Das erfahrene pädagogische Personal der Kita bescheinigte den Schülerinnen und Schülern anschließend eine sehr gute Arbeit und freut sich bereits auf den gemeinsamen Forschertag im nächsten Jahr - wohl wieder ohne Noten.

Für die gute Zusammenarbeit beim Forschertag bedanken wir uns bei der DRK Kita Hankensbüttel herzlich.