Boy´s Day in der BBS 1 Gifhorn

import/pastedgraphic-2.png
Boy´s Day in der BBS 1 Gifhorn Boy´s Day in der BBS 1 Gifhorn

Am Donnerstag den 23. April 2015 haben 13 Jungen und 3 Mädchen den Weg zu uns in die Schule gefunden. Mit viel Interesse haben sie sich über die beruflichen Fachrichtungen Pflege und Sozialpädagogik informiert. Spannende Spiele und praktische Übungen lockerten den Vormittag auf. In einer Gesprächsrunde, wurden all-gemeine Informationen zu den Berufsfeldern erzählt. Die Lernenden haben angeregt zugehört und viele Fragen gestellt. Die Jungen und Mädchen erfuhren hierbei auch, wie vielfältig die Berufe sind und in welchen Arbeits-feldern (von der Krippe bis zum Altenheim) sie tätig sein können. Am Vormittag wurden die Schülerinnen und Schüler in der Cafeteria der BBS 1 von der Abteilungsleiterin für Sozialpädagogik, Hauswirtschaft und Pflege Frau Gebauer-Schnoor begrüßt. Anschließend teilte sich die Gruppe. Eine Gruppe besuchte zuerst die Pflege, währenddessen die andere Gruppe sich über die Sozialpädagogik informierte. Zur Mittagspause trafen sich alle wieder und konnten einen kleinen Snack aus der Küche genießen. Dieser Snack wurde von Schülerinnen und Schülerinnen der Fachrichtung Hauswirtschaft und Pflege der BBS1 Gifhorn zubereitet. Danach tauschten die Gruppen und bekamen Informationen zu dem anderen Beruf. Inhalte der Vorstellung über die pflegerischen Berufe waren unter anderem, die richtige Hygiene, der Umgang mit Patienten am Krankenbett sowie ein kleiner Einblick darüber, wie ein Rollstuhl benutzt wird. Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher stellten die beruflichen Anforderungen und ihre Erfahrungen als pädagogische Fachkraft vor, um Vorurteile und Stereotypen gegenüber den Berufsbildern abzubauen. Bildung, Erziehung, Betreuung und Pflege ist interessanten Arbeitsfelder für Mädchen und Jungen. Jeder ist willkommen. Das Team der Sozialpädagogik hatte sich vielfältige erlebnispädagogische Spiele überlegt, die zur Auflockerung dienten. Die Schülerinnen und Schüler haben diese mit Begeisterung gespielt. Ein kleiner Rundgang durch die Schule durfte natürlich auch nicht fehlen. Dieser wurde ebenfalls von dem Team der Sozialpädagogik organisiert und durchgeführt. Am Ende des Tages haben alle Anwesenden ein Feedback gegeben und zum Schluss eine Teilnahmebestätigung bekommen.