BBS 1 erneut als humanitäre Schule ausgezeichnet

BBS 1 erneut als humanitäre Schule ausgezeichnet
BBS 1 erneut als humanitäre Schule ausgezeichnet!

Humanitäre Schule

Wir sind stolz!

Die BBS 1 beteiligte sich mit  den Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 der Berufsfachschule Pflegeassistenz 
an der Kampagne "Humanitäre Schule" des Jugendrotkreuz im DRK-Landesverband Niedersachsen.
Die Kampagne wurde 2004 in Niedersachsen ins Leben gerufen und  sie wird auch in anderen Landesverbänden durchgeführt und hat sich so der Leiter des Jugendrotkreuz im DRK-Kreisverband Gifhorn,Horst-Dieter Hellwig zu einem Erfolgsprojekt auch im Landkreis Gifhorn entwickelt.
In diesem Jahr waren es 70 Schulen mit über 600 Teilnehmern,darunter zum zweiten Mal auch die BBS  1, die sich an der Kampagne "Humanitäre Schule" beteiligte
und für ihr soziales Engagement ausgezeichnet und das entsprechende Zertifikat im Beisein des Niedersächsichen Kultusministers Grant Hendrik Tonne und des Leiters des Jugendrotkreuz Horst-Dieter Hellwig und der  Ehrenamtskoordinatorin Katja Brülls überreicht bekamen und als "Humanitäre Schule" ausgezeichnet wurde.Die Gifhorner Gruppe wurde des weiteren von Friederike Hobbensiefken und vom Schulleiter
Stefan Schaefer begleitet.Im Rahmen der Kampagne lernten die Schülerinnen und Schüler Verfahrensweisen zur Konfliktlösung kennen und setzten sich mit dem Grundgedanken des Humanitären Völkerrechtes  und dem Genfer Rotkreuz Abkommen auseinander.
Das Ganze ist als Planspiel organisiert und die Schüler engagieren sich anschließend in einem selbst initiierten humanitären Projekt.
Mit den 60 Bewohnern des DRK-Pflegeheim Friedrich-Ackmann Haus in Gifhorn wurde das Projekt: "Tanzkaffee " mit Unterstützung der Alsheimer Gesellschaft im November  mit einem herbstlichen Nachmittag gestaltet.Das Projekt  wurde erfolgreich durchgeführt und die Teilnehmer wurden  durch ihre Teilnahme ,an dem sich auch im kommenden neuen Schuljahr ,weitere Schulen ab der 10. Klasse aus dem 
Landkreis Gifhorn beteiligen können,zum Thema Menschlichkeit sensibilisiert und das soziale und humanitäre Engagement gefördert.

BBS 1 erneut als humanitäre Schule ausgezeichnet

Foto: Für die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler gab es eine Urkunde und die BBS 1 erhielt bei der Zertifizierungsfeier die Auszeichnung als "Humanitäre Schule".
Überreicht wurden die Urkunden an die Teilnehmer  in der BBS 1 in Gifhorn vom Leiter des Jugendrotkreuz Horst-Dieter Hellwig (re) an Florian Beyer (li) ,der erneut als Scout das Projekt professionell geleitet hat.